Die ErnÀhrungspyramide

 

Ihr kennt doch die Pyramiden der Ägypter, stimmt’s? Da sind die Mumien drin, richtig. In der ErnĂ€hrungspyramide etwa auch???

Nein, so ganz und gar nicht! Diese Pyramide stellt bildlich dar, was wir am Tag so alles essen sollten und in welchen Mengen. Sie hilft uns also genauer hinzuschauen, ob wir vielleicht zu viel oder zu wenig essen. Wenn du zum Beispiel mehr SĂŒĂŸigkeiten und Pommes isst als wertvolles GemĂŒse und Obst, dann steht die Pyramide Kopf. Ihr wird vielleicht schwindelig 
 puh! Das wollen wir natĂŒrlich nicht.

In der Pyramide unten kannst du sehen wie viele Portionen wir von allem essen sollten um fit und gesund zu bleiben.

Portionen zu bestimmen ist ganz einfach. Wir messen mit der Hand! â˜ș

Das  sieht man oben auf den Bild ganz toll!

Wenn du magst, dann kannst du mir in die Kommentare schreiben, wie du diese Pyramide verstehst. Ich verlose kleine Geschenke unter allen Kindern, die kommentiert haben.

 

 

BĂ€h! Gesund!?

Du magst keinen Brokkoli und bei Rosenkohl zuckt dein Auge?

Der nervige Satz: „Aber das ist doch so gesund!“ ertönt viel zu oft? Ausgerechnet zu den Gerichten, vor denen du lieber weglaufen willst?

Du hast irgendwelche GrĂŒnde, warum du plötzlich dies und jenes nicht mehr essen kannst?

Du bist traurig, weil dich etwas immer wieder sehr stört beim Thema Essen, aber es klappt einfach nicht anders?

Das kriegen wir schon hin. Ich habe da ein paar Tipps und Tricks und schon bleibt gar keine Zeit mehr fĂŒr Traurigkeit.

Ich zeige dir, dass gesund auch ganz schön lecker sein kann!